Flughafen Zürich startklar mit MeteoGroup

Winterdienst am Flughafen Zürich
Winterwetter (insbesondere Schnee und Frost) stellt für alle Betriebspartner am Flughafen Zürich eine große Herausforderung dar. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, gibt es einen straff organisierten Prozess, in dem die verschiedenen Organisationen eng zusammenarbeiten und ihre Bemühungen mit Hilfe einer einzigen Informationsquelle auf einer einzigen Plattform koordinieren: MeteoGroup RoadMaster.

Am Flughafen Zürich steuern und überwachen die Einheiten "Snow Committee" und "De-icing Coordination" alle Prozesse rund um den Winterdienst und die Flugzeugenteisung. Obwohl die Flughafen Zürich AG die Geschäftsführung koordiniert und die Verantwortung trägt, ist das Endergebnis Resultat einer engen Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Partnern wie Handling Agents (Swissport, Dnata, AAS), Fluggesellschaften (inkl. Hubcarrier SWISS), SR Technics, Skyguide und dem Flughafen.

Die Verantwortung für die Enteisung liegt seitens der FZAG beim Leiter der Enteisungskoordination im Bereich Airport Steering. Die Flughafenbehörde der FZAG ist dafür verantwortlich, dass Start- und Landebahnen, Rollbahnen und Vorfelder immer zeitnah geräumt werden.

Der Winterdienst, eine Abteilung der Flugplatzinstandhaltung der FZAG, ist für die Schneeräumung und Enteisung aller für den Flugbetrieb genutzten Flächen (Start- und Landebahnen, Rollbahnen, Tribünen und Vorfeldflächen) sowie aller Straßen und Parkplätze am Flughafen sowohl luft- als auch landseitig zuständig. Dazu gehört die Bereitstellung von Flugzeugenteisungsgeräten und die Behandlung aller Abwässer aus dem Enteisungsbetrieb.

Die während der Betriebszeiten durchgeführte Start- und Landebahnräumung wird vom Winterdienstkoordinator der FZAG mit allen anderen Beteiligten koordiniert. Der Koordinator leitet auch die Telefonkonferenzen des Schneekomitees. Im Mittelpunkt aller Entscheidungen stehen die von der MeteoGroup bereitgestellten Wettervorhersagen.

 

Sicherheit und Umwelt

Dr.-Ing. Veit Voges, Projektleiter Flight Ops Engineering, erklärt, wie die FZAG die MeteoGroup einsetzt: "In Zürich haben wir es mit interessanten Wetterbedingungen zu tun. Die Lage des Flughafens ist so gewählt, dass wir es im Winter häufig mit Schnee, Eis, Nebel und Regen zu tun haben. Im Sommer sind wir aufgrund des Gebirgseinflusses mit heftigen Gewittern und lokalen Ostwinden konfrontiert. In Kombination mit einer wetterabhängigen Gestaltung der Start- und Landebahnen und einer hohen Anzahl von Ein- und Ausflügen pro Stunde sind daher ausreichende Wettervorhersagen unerlässlich, um einen sicheren und effizienten Betrieb zu gewährleisten. Im Durchschnitt können wir mit dem Laufbahnsystem etwa 60-70 Flugbewegungen pro Stunde bewältigen. Aber das ist nur unter guten Umständen. Wo immer möglich, müssen wir uns an ungünstige Umstände anpassen, indem wir dafür sorgen, dass die Start- und Landebahnen rechtzeitig geräumt werden und die Flugzeuge richtig enteist werden, ohne die Besatzungen zu früh zu entsenden. Sorgfältige Planung und Antizipation sind entscheidend. Diese Aktivitäten kosten nicht nur Geld, sondern haben auch erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt."

Allein im vergangenen Jahr verbrauchte die Flugzeugenteisung am Flughafen Zürich fast 2000 m³ Wasser, während die Oberflächenenteisung weitere 1'300 m3 verbrauchte. Die Auftausalzmenge betrug 2017 492 Tonnen. Keine kleinen Mengen, daher ist ein vorsichtiger Gebrauch erforderlich

 

Eine einzige Quelle, eine einzige Plattform
"Wir haben 2015 mit der Nutzung der MeteoGroup begonnen", so Voges weiter. "Zu diesem Zeitpunkt nutzten alle verschiedenen Teams und Abteilungen innerhalb der FZAG verschiedene Quellen für ihre Wetterinformationen, und jede koordinierte Aktion war wirklich schwierig. Jetzt haben wir eine einzige Plattform mit einer sehr guten Präsentation, einfach zu lesen und für alle Benutzer verständlich. Ein weiterer Vorteil war, dass wir unsere bestehenden Start- und Landebahnsensoren in das MeteoGroup RoadMaster-System integrieren und deren Daten hochladen konnten, um ein vollständigeres Bild zu erhalten. Die Website sowie die App sind einfach zu bedienen und zu konfigurieren, und in unserem Operations Center gibt es einen großen Bildschirm, auf dem kontinuierlich die neuesten Wetterinformationen der MeteoGroup, einschließlich Niederschlags- und Blitzkarten, angezeigt werden, so dass die wichtigsten Informationen leicht sichtbar sind.  Es ist eine einzige Quelle für genaue Informationen, die unseren Winterbetrieb reibungslos, effizient und vor allem sicher macht."

"Wir nutzen die MeteoGroup für alle Wetterinformationen, im weitesten Sinne: von Start- und Landebahnbedingungen über Gewitter-, Wind- und Sturmwarnungen. Sowohl für die strategische Planung als auch für das Tagesgeschäft. Wir konzentrieren uns auf die kurz- und mittelfristigen (1-5 Tage) Prognosen. Die Kurzfristprognosen (während des Betriebs) beinhalten z.B. Temperaturverlauf/Vorhersage und Niederschlagsradar. Bei der Enteisung achten wir speziell auf die lokalen Temperaturen in Kombination mit der Art des Niederschlags." 

"Genaue und gute Wettervorhersagen sind für den täglichen Betrieb unerlässlich, um Wetterbedingungen frühzeitig zu erkennen und das Bewusstsein zu schärfen. Dies wird letztendlich einen Sicherheitsvorteil bringen. So kann beispielsweise eine präzise Wind- oder Gewitterwarnung einen Handling-Stopp auslösen, um das Dispositionsmaterial zu sichern und Personen im Freien vermeiden, so dass keine Unfälle passieren. Eine zuverlässige Prognose kann auch den Abfertigungsstopp auslösen, so dass wir unseren Bodenabfertigungsprozess nicht zu konservativ einschränken müssen."

"Die Tatsache, dass alle internen Teams der FZAG nun die gleiche Datenquelle nutzen, führt zu einem harmonisierten, effizienten Prozess, für alle unsere Nutzer und damit für alle unsere Kunden, Passagiere sowie Speditionen. Das bedeutet, dass wir mit dem Service der MeteoGroup, seiner Genauigkeit, Schnelligkeit und Darstellungsqualität sehr zufrieden sind.

 

MeteoGroup verfügt über eine besondere Expertise im Bereich Winterdienst. Der MeteoGroup RoadMaster ist der weltweit führende Straßenwetterservice für Winterdienste.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung der Flughafen Zürich AG